ÜBER DAS ENSEMBLE

ensemble LUX: Louise Chisson, Thomas Wally, Nora Romanoff-Schwarzberg und Mara Achleitner

Das in Wien beheimatete Streichquartett ensemble LUX widmet sich in erster Linie der Interpretation neuerer bis neuester Werke und hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2004 kontinuierlich einen Stammplatz in der österreichischen zeitgenössischen Musikszene gesichert. Eine Vielzahl unterschiedlichster Kompositionen, teils extra für das ensemble LUX komponiert, wurden in den letzten Jahren „ganz exzellent” (Österreichische Musikzeitschrift), „mit Können und [...] Ernsthaftigkeit” (DrehPunktKultur Salzburg) sowie mit „außergewöhnlicher Virtuosität” (Bregenzer Festspiele) aus der Taufe gehoben bzw. zur Aufführung gebracht. Nach einem Auftritt im Schauspielhaus Wien attestierte die Wiener Zeitung dem ensemble LUX die Fähigkeit, in „Uhrwerkpräzision” zu begleiten.

 

Das ensemble LUX spielte österreichweit Konzerte, unter anderem beim Aspekte Festival Salzburg, mehrmals im Wiener Musikverein sowie im Wiener Konzerthaus, bei den Bregenzer Festspielen, beim Feldkirch Festival, bei Wien Modern, beim Wiener Grabenfest und beim Osterfestival Imago Dei beim Klangraum Krems. Auslandsgastspiele führten das ensemble LUX unter anderem zum Forum Zeitgenössische Musik Leipzig, zu den Jornadas de Música Contemporánea nach Sevilla, zu der 45. Poznańska Wiosna Muzyczna nach Posen (Polen), zum Festival MusicOlomouc in Olmütz (Tschechische Republik), sowie zum Théâtre Dunois in Paris, zu Berlins Forum Akazie 3 und nach Krakau zur Musikakademie.

Für zwei Saisonen war das ensemble LUX „ensemble in residence“ der Österreichischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik (ÖGZM). Das Quartett hat sich mit einem eigenen Zyklus als „ensemble in residence” im Alte Schmiede Kunstverein Wien präsentiert. Bei der Ausschreibung zu „The New Austrian Sound of Music” 2012/13 des österreichischen Außenministeriums ging das ensemble LUX erstgereiht hervor. Bei Wien Modern spielte das ensemble LUX im Dschungel Wien die Uraufführung und mehrere Vorstellungen von „Das Märchen vom alten Mann”, einem Musiktheater für Kinder von Thomas Wally. Insgesamt 19 Vorstellungen von der vielbeachteten Produktion „Johnny Breitwieser. Eine Verbrecher-Ballade aus Wien” spielte das ensemble LUX im Schauspielhaus Wien. 2016 debütierte das ensemble LUX in Nordamerika im Austrian Cultural Forum New York; Konzerte in Montreal und Toronto folgten.

 

Über den Auftritt des ensemble LUX im Frühling 2018 in Prag schrieb Lucia Maloveskà (Opera Plus): „Der Abend hat alle Erwartungen von einer hoch qualitativen Aufführung erfüllt: viele Eindrücke, Emotionen und besondere neue Impulse. Es gibt noch immer nicht genug Konzerte während derer man die Gelegenheit hat, zeitgenössische Musik auf so einem hohen Niveau zu hören – noch mehr Grund dieses zu schätzen. [...] Die Interpretation von ensemble LUX war ein dynamisches Beispiel für tausend Schattierungen von Raffinesse.”

 

2020 wird das ensemble LUX ans Arnold Schönberg Center sowie zum Festival MusicOlomouc zurückkehren.

Follow us on Facebook: www.facebook.com/ensembleLUX

ensemble LUX

Based in Vienna, Austria, ensemble LUX is a string quartet dedicated primarily to the performance and promotion of contemporary chamber music. The quartet’s repertoire spans the modern classics, the compositional milestones of the second half of the 20th century and the newest of compositions.

ensemble LUX

Order our CD "In Flux"

Price: € 14,90
(excluding shipping costs)

Sending ...

Error

Order received

Newsletter

Sign up for our newsletter and stay up to date.

Sending...

Error ...

Message received.

© 2019 | All Rights Reserved